بانوراما



قراءة صحف ألمانية وفرنسية للانتخابات التونسية

28-09-2019 10:52:23

اهتمت كبريات الصحف الألمانية والفرنسية بنتائج الإنتخابات الرئاسية التونسية ودلالاتها بالنسبة لمستقبل الديمقراطية الناشئة في هذا البلد. فيما يلي مقتطفات منها.

Viele Kommentatoren in deutsche und französische Zeitungen fragen sich, welche Lektionen kann man vom Präsidentenwahl in Tunesien lernen, und was für die junge Demokratie bedeutet?

 

aus junger Welt:

Tunesiens Eliten abgestraft

Nach der ersten Runde der Präsidentschaftswahl stehen zwei Politikneulinge im Oktober in der Stichwahl

Von Sofian Philip Naceur, Tunis  

 Die am Sonntag durchgeführte erste Runde der Präsidentschaftswahl in Tunesien gleicht einem politischen Erdbeben. Die Eliten des Landes sowie sämtliche Parteien, die seit 2011 Parlament und Exekutive dominiert haben, mäandern seit Bekanntgabe der vorläufigen Endergebnisse irgendwo zwischen Schnappatmung und Schockstarre. Die etablierten Parteien wurden in bisher beispielloser Manier abgestraft. Die Polarisierung der letzten Jahre zwischen wirtschaftsliberal-säkularen Modernisten und
gemäßigten Islamisten dürfte damit in ihrer bisherigen Form der Vergangenheit angehören

 

https://www.jungewelt.de/artikel/363057.pr%C3%A4sidentschaftswahl-tunesien-tunesiens-eliten-abgestraft.html

 

 

aus der TAZ:

Präsidentschaftswahl in Tunesien

Mit starken Parolen gewinnen

Ein Ultrakonservativer und ein in U-Haft sitzender Medienmogul gehen in die Stichwahl. Das zeigt: Die Tunesier sind von der Demokratie enttäuscht.

Die Tunesier haben bei den Präsidentschaftswahlen am vergangenen Sonntag zwei Außenseiter in die Stichwahl geschickt. Der unabhängige Jura-Professor Kaïs Saïed und der wegen Verdacht auf Geldwäsche und Steuerhinterziehung in Untersuchungshaft sitzende Medienmogul Nabil Karoui haben die restlichen über 20 Kandidaten deutlich hinter sich gelassen…

 https://taz.de/Praesidentschaftswahl-in-Tunesien/!5627180&s=tunesien/

 

Aus der Süddeutsche Zeitung:

 17. September 2019, 17:30 Uhr

Präsidentschaftswahl in Tunesien: Außenseiter im Finale

  • In der Stichwahl um das Präsidentenamt in Tunesien werden der Verfassungsrechtsexperte Kaïs Saïed und der Medienunternehmer Nabil Karoui gegeneinander antreten.
  • Das Ergebnis der Wahl ist für viele überraschend. Beide Kandidaten stehen in Totalopposition zum jetzigen System.
  • Saïed will dem Staat einen Teil der Macht wegnehmen. Er wettert gegen Homosexualität und will die Todesstrafe wieder einführen.
  • Karoui will das Präsidentenamt hingegen stärken. Er verbrachte den Wahltag in Untersuchungshaft.

……

Von Moritz Baumstieger, Tunis

https://www.sueddeutsche.de/politik/tunesien-praesidentschaftswahl-1.4603173

 

aus der Le Monde Afrique :

En Tunisie, le retour du « refoulé » de la révolution

L’arrivée en tête du scrutin présidentiel des candidats « outsiders » Kaïs Saïed et Nabil Karoui consacre le réveil des revendications trahies de 2011.

Par Frédéric BobinPublié

https://www.lemonde.fr/afrique/article/2019/09/18/en-tunisie-le-retour-du-refoule-de-la-revolution_5511856_3212.html

 

aus der afrikanischen online Zeitung Mondafrique

Présidentielles Tunisie (1), la cinglante défaite du Sahel

By  Nicolas Beau  17 septembre 2019

Dans un premier volet de notre enquête, nous analyserons le succès inédit de deux candidats hors système, Kais Saied (voir photo) et Nabil Karoui et le formidable échec des hommes du Sahel, qui accaparent l’essentiel du pouvoir depuis l’Indépendance..

 

https://mondafrique.com/presidentielles-tunisie-volet-1-la-cinglante-defaite-du-sahel/